Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentschaftswahl in Ägypten wird verlängert

Sie lesen gerade:

Präsidentschaftswahl in Ägypten wird verlängert

Schriftgrösse Aa Aa

Die Präsidentschaftswahl in Ägypten wird um einen Tag verlängert. Grund dafür ist wohl die niedrige Wahlbeteiligung. Dass Ex- Militärchef Abdel Fattah Al-Sisi als Sieger aus der Abstimmung hervorgehen wird, scheint klar. Doch sein Lager will auch erreichen, dass er mehr Stimmen erhält als der Islamist Mohammed Mursi 2012.

“Ich habe für Al-Sisi gestimmt, weil er für Stabilität und Sicherheit steht. Außerdem hat mich sein Wahlprogramm überzeugt. Ich denke, er hat gute Ideen, ganz egal, wie die Umstände auch sein mögen”, meint ein Wähler.

Ein anderer sagt:
“Ich hoffe, Al-Sisi schafft Arbeitsplätze für die Jugend. Wir wollen, dass er Projekte für die jungen Menschen in unserem Land ins Leben ruft, um ihnen die Möglichkeit zu geben zu arbeiten. Um ehrlich zu sein, wir haben die langsam die Nase voll, nach zwei Präsidenten, Mursi und Mubarak, die unser Land ruiniert haben.”

Wie das Nachrichtenportal Al-Shorouk meldete, waren am ersten Tag lediglich rund zehn Millionen Ägypter zur Abstimmung gegangen. Wahlberechtigt sind knapp 54 Millionen. Um die Wahlbeteiligung zu erhöhen, war der Dienstag zum Feiertag erklärt worden.