Eilmeldung

Eilmeldung

Tote und Verletzte bei Gefechten in Donezk

Sie lesen gerade:

Tote und Verletzte bei Gefechten in Donezk

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz nach der Präsidentenwahl in der Ukraine erschüttern Gefechte den Osten des Landes. Nach Angaben der Separatisten kamen bei der “Anti-Terror-Operation” der Regierung allein in der Stadt Donezk mindestens 35 Menschen ums Leben. Regierungstruppen gehen in der Ostukraine seit Wochen gegen Aufständische vor. Separatisten-Anführer Pawel Gubarew teilte mit, ein Lastwagen mit verletzten Kämpfern sei von regierungstreuen Truppen beschossen worden, als er vom Donezker Flughafen in ein Krankenhaus unterwegs gewesen sei.

Der selbst ernannte Gouverneur der nicht anerkannten “Volksrepublik Donezk” sprach in einer Mitteilung von 15 Verletzten. Die Gesundheitsbehörden bestätigten lediglich, dass es Tote und Verletzte bei Kämpfen in der Millionenstadt gegeben habe. Sie machten keine Angaben dazu, zu welcher Konfliktseite die Opfer gehörten. Donezk wird von militanten prorussischen Kräften geführt, die die Kiewer Regierung nicht anerkennen.