Eilmeldung

Eilmeldung

Vor 61 Jahren: Hillary und Tenzing, die Helden vom Everest

Sie lesen gerade:

Vor 61 Jahren: Hillary und Tenzing, die Helden vom Everest

Schriftgrösse Aa Aa

Vor 61 Jahren haben der Neuseeländer Edmund Hillary und der Sherpa Tenzing Norgay erstmals den Mount Everest bezwungen. Als sie vom Dach der Welt herunterkamen, waren sie Helden. Hillary wurde von der Queen zum Ritter geschlagen, Tenzing wurde als “Tiger des Schnees” weltberühmt. Seitdem haben mehr als 4000 Bergsteiger den Gipfel des höchsten Berges der Welt erklommen.

Der 81-jährige Sherpa Kancha war dabei, als Hillary und Tenzing Bergsteigergeschichte schrieben. Er erinnert sich: “Bei der Expedition 1953 bin ich bis zum Camp am südlichen Pass gekommen, doch nicht bis auf den Gipfel gestiegen. Zu dem Team gehörten 15 Sherpas und 16 Ausländer. Sie alle sind mittlerweile gestorben, ich bin der Einzige, der noch lebt.”

Viele Sherpas klagen bis heute über mangelnde Anerkennung. Als vor einem Monat eine Lawine 16 Bergführer in den Tod riss, bot die nepalesische Regierung den Familien zunächst nur 300 Euro Entschädigung an.