Eilmeldung

Eilmeldung

Mehrwertsteuer trifft Japans Konsum stärker als der Tsunami

Sie lesen gerade:

Mehrwertsteuer trifft Japans Konsum stärker als der Tsunami

Schriftgrösse Aa Aa

Der Schuss ging nach hinten los: Eigentlich wollte Japans Regierung mit einer höheren Mehrwertsteuer von acht nach fünf Prozent steigende Sozialkosten finanzieren – aber auch die Deflationsmentalität durchbrechen und die Verbraucher zum Konsum animieren. Im Vorfeld wurde auch mehr gekauft. Die Wirtschaft wuchs im ersten Quartal so stark wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr.

Doch im April gaben die Japaner im Schnitt dann 13,3 Prozent weniger aus als im Monat zuvor, als noch der niedrigere Steuersatz galt. Im Vergleich zum April 2012 waren es 4,6 Prozent weniger. Das war der stärkste Rückgang seit Erdbeben und Tsunami im März 2011.

Auch die Industrieproduktion ging im April stärker zurück als erwartet. Sie sank auf Jahresvergleich um 2,5 Prozent.

Die Verbraucherpreise stiegen seit April 2012 um 3,2 Prozent – der rapideste Anstieg seit 13 Jahren.

su mit Reuters