Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Festnahmen bei Homosexuellen-Demo in Moskau


Russland

Festnahmen bei Homosexuellen-Demo in Moskau

Bei einer Demonstration zu Ehren von Conchita Wurst sind in Moskau zwei Frauen festgenommen worden. Sie hatten Regenbogenfahnen gehalten, aus einem Auto schallte zudem das Lied der Eurovision-Gewinnerin.
Seit knapp einem Jahr gilt in Russland ein umstrittenes Gesetz gegen homosexuelle “Propaganda”.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Bargeld-Fieber in den USA: Mysteriöser Gönner versteckt Umschläge mit Dollarnoten