Eilmeldung

Eilmeldung

Letzter US-Kriegsgefangener in Afghanistan freigelassen

Sie lesen gerade:

Letzter US-Kriegsgefangener in Afghanistan freigelassen

Schriftgrösse Aa Aa

Der letzte amerikanische Kriegsgefangene in Afghanistan ist wieder frei. Nach fast fünf Jahren in Gefangenschaft ließen die Taliban Sergant Bowe Bergdahl frei. Der 28-jährige wurde am Samstagabend Ortszeit in Ostafghanistan einem US-Spezialkommando übergeben. Bergdahls Zustand soll gut sein. Er wird in Afghanistan medizinisch untersucht und soll dann zur Behandlung nach Landstuhl geflogen werden.

In einer einer schriftlichen Erklärung bestätigte das Weiße Haus die Freilassung. Präsident Obama bedankte sich beim Emir von Katar, der den Gefangenenaustausch vermittelt hatte. Im Gegenzug für die Freilassung Bergdahls haben die USA fünf im US-Internierungslager Guantántanamo Bay festgehaltene Gefangene Vertretern der katarischen Regierung übergeben.

Sie werden nach Katar ausgeflogen, wo sie sich mindestens ein Jahr lang aufhalten müssen. Katar wird gewährleisten, dass die ausgetauschten Guantánamo-Häftlinge sich nicht gegen die USA betätigen werden.

Einer der Freigelassenen ist der ehemalige stellvertretende afghanische Verteidigungsminister Mullah Mohammad Fazl, der seit Januar 2002 in Guantánamo festgehalten wird. Gegen seinen Austausch hatten sich mehrere Mitglieder des US-Kongresses gesperrt.

Weiterführender Link

Erklärung des Weißen Hauses