Eilmeldung

Eilmeldung

US-Verteidigungsminister Hagel wirft China destabilisierende Maßnahmen vor

Sie lesen gerade:

US-Verteidigungsminister Hagel wirft China destabilisierende Maßnahmen vor

Schriftgrösse Aa Aa

Japan hat der chinesischen Küstenwache vorgeworfen, mit zwei Booten in das Hoheitsgewässer zweier umstrittener Inseln im Ostchinesischen Meer vorgedrungen zu sein. Nach ihren Angaben war es der zwölfte derartige Zwischenfall in diesem Jahr.

US-Verteidigungsminister Chuck Hagel lehnte während einer Sicherheitskonferenz in Singapur dieses Vorgehen strikt ab.

“In den vergangenen Monaten hat China destabilisierende, einseitige Maßnahmen ergriffen, um seine Ansprüche im Südchinesischen Meer durchzusetzen. Die USA werde nicht wegsehen, wenn fundamentale Prinzipien der internationalen Ordnung in Frage gestellt werden.”

Die unbewohnte Inselgruppe wird von Tokio kontrolliert, aber auch China beansprucht die Inseln für sich. Diese liegen in fischreichen Gewässern und in der Umgebung werden größere Öl- und Gasvorkommen vermutet.
Peking erhebt darüberhinaus auch Anspruch auf Regionen vor den Küsten von Nachbarländern und beruft sich dabei auf “historische Rechte”. Derzeit kommt es deswegen neben Japan auch mit Vietnam immer wieder zu Zusammenstößen.