Eilmeldung

Eilmeldung

D-Day-Gedenken in London auf der "HMS Belfast"

Sie lesen gerade:

D-Day-Gedenken in London auf der "HMS Belfast"

Schriftgrösse Aa Aa

Britische Weltkriegsveteranen haben die in London vor Anker liegende “HMS Belfast” besucht. Dort wurde eine Zeremonie anlässlich des bevorstehenden D-Days abgehalten. Fünf der anwesenden Veteranen hatten vor siebzig Jahren auf der “HMS Belfast” gedient und waren direkt an der Landung in der Normandie beteiligt.
Heute dient die “HMS Belfast” auf der Londoner Themse als Museumsschiff. Veteran Edward Cordery erinnert sich:

“Meine Frau sagte unlängst zu mir: Es ist schrecklich, oder? In Afghanistan etwa wird immer noch gekämpft. Ich stimmte ihr zu. Wenn ich zurückblicke – ich habe damals fünf Jahre lang in der Marine gedient – hatte ich eigentlich gehofft, dass das alles aufhört. Aber da lag ich wohl falsch.”

Die “HMS Belfast” feuerte am 6. Juni 1944 als eines der ersten alliierten Schiffe Salven auf deutsche Stellungen in der Normandie ab. Die Landung gilt als der Auftakt zur Befreiung Westeuropas von der deutschen Besatzung.