Eilmeldung

Eilmeldung

Gefechte in der Ostukraine: Separatisten greifen Grenzschutz an

Sie lesen gerade:

Gefechte in der Ostukraine: Separatisten greifen Grenzschutz an

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderte prorussische Kämpfer haben am Rande von Luhansk ein Lager des ukrainischen Grenzschutzes angegriffen. Die Grenzer forderten Unterstützung an, doch auch ein Kampfflugzeug konnte die Angreifer nicht zurückdrängen. Bei den Gefechten kamen bislang mindestens fünf Rebellen ums Leben. Auf beiden Seiten gab es rund zehn Verletzte. Mehrere Häuser eines nahegelegenen Wohngebiets wurden beschädigt.

Übergangspräsident Olexandr Turtschynow sagte: “Die Grenzbeamten sind in einem Gebiet, das vorübergehend von Terroristen kontrolliert wird. Unter schwierigsten Bedingungen verteidigen sie die Grenzen des Landes.”

Die Grenzbeamten klagen, dass seit Beginn des Schusswechsels in den frühen Morgenstunden, die Armee ihnen nicht zu Hilfe gekommen sei. Die prorussischen Rebellen, die Regierungsgebäude im Osten des Landes besetzen, greifen seit kurzem Kasernen der Ukrainer an. Sie hoffen so an Munition und Waffen zu gelangen.