Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Ribery nicht das einzige Problem

Sie lesen gerade:

Frankreich: Ribery nicht das einzige Problem

Schriftgrösse Aa Aa

Die Franzosen plagen vor dem WM-Start so einige Sorgen. Nationaltrainer Didier Deschamps – als Spieler 1998 Weltmeister – sah beim jüngsten Vorbereitungsspiel gegen Paraguay, das mit einem 1:1-Remis endete, eine verbesserungswürdige Chancenauswertung.

Für ein gewaltiges Medienecho sorgte Tage zuvor seine Entscheidung, Samir Nasri nicht ins WM-Aufgebot zu berufen. Der Trainer erklärt seine Entscheidung aus sportlicher Sicht:

“Nasri hat eine Menge Talent, aber seine Leistungen in der Nationalmannschaft waren nicht so gut wie bei Manchester City”, so Deschamps.

Ganz Fußball-Frankreich bangt noch um Franck Ribery. Der Bayern-Star laboriert an einer Rückenverletzung. Ob der 31-Jährige in Brasilien wird spielen können, ist noch ungewiss. Und auch Karim Benzema von Real Madrid musste zuletzt geschont werden.