Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sam Smith erobert Charts und Mary J. Blige


Kultur

Sam Smith erobert Charts und Mary J. Blige

Seine sanfte und recht hohe Stimme geistert schon seit einiger Zeit durch die Radiolandschaft. Nun hat es Sam Smith ganz offiziell auf die obersten Plätze der britischen Charts geschafft mit seinem Ende Mai erschienenen Debüt-Album “In the Lonely Hour”.

Die Musikkritik ist ganz begeistert von dem Gesangstalent, das in der Hitparade sogar Coldplay überholte.

Sam Smith: “Mit dieser Scheibe wollte ich ein Konzeptalbum schaffen. Deswegen konzentrierte ich mich auf etwas, das mir sehr bewegt, unerwiderte Liebe, eine Form von Liebe, die genauso wichtig ist, wie alle anderen. Ich wurde mein ganzes Leben bemitleidet, weil ich keine Beziehung hatte. Es ist also ein melancholisches, aber auch hoffnungsvolles Album geworden.”

Im Herbst 2012 erlangte Smith erstmals Bekanntheit, durch seine Mitwirkung an der Hitsingle “Latch” von der britischen Band Disclosure.
Auch für den DJ und Produzenten Naughty Boy sang er. Und spielte derweil seine eigenen Songs ein, auf seine Weise.

Sam Smith: “Sobald ein Plattenlabel anfängt, einem vorzuschreiben, was man anziehen und wie man klingen sollte, gehen bei mir Alarmglocken an. Denn das alles bin ich, die Art, wie ich mich anziehe, was ich in Interviews sage, das ist meine Sache, dafür sorge ich.”

“Money on My Mind”, im April die nächste Auskoppelung, “Stay with Me”. Von der war R&B-Diva Mary J. Blige so angetan, dass sie nachträglich ihre Stimme für eine Neueinspielung zur Verfügung stellte. Das dürfte den amerikanischen Musikfans gefallen.

Sam Smith ist in diesem Sommer in Europa auf Tournee. Im Herbst geht es durch die USA.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Schulnoten: "Kinder haben ein Recht auf eine Bewertung, aber..."

learning world

Schulnoten: "Kinder haben ein Recht auf eine Bewertung, aber..."