Eilmeldung

Eilmeldung

Syrer wählen trotz Bürgerkriegs im Land ihren Staatspräsidenten

Sie lesen gerade:

Syrer wählen trotz Bürgerkriegs im Land ihren Staatspräsidenten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Syrer wählen heute ihren Staatspräsidenten.

Das Land steckt allerdings seit langem im Bürgerkrieg: In Teilen des Landes ist eine
Abstimmung unmöglich, ebenso wie für viele Flüchtlinge.

Zur Wahl steht vor allem Baschar Assad, der Amtsinhaber. Er regiert seit vierzehn Jahren; damals wurde er als Nachfolger seines Vaters eingesetzt.

Außer Assad gibt es zwei weitere Bewerber – allerdings wenig bekannt und kaum oppositionell zu nennen.

Die eigentlichen Gegner Assads sind im Exil oder kämpfen gegen ihn. In den Gebieten, die sie beherrschen, wird nicht gewählt.

Proteste gegen Assad haben sich innerhalb von drei Jahren zum Bürgerkrieg entwickelt, in dem wohl weit über hunderttausend Menschen getötet wurden und Millionen auf der Flucht sind.

Assads Armee hat im Kampf gegen die Aufständischen aber seit einiger Zeit wieder
die Oberhand – auch, weil seine Gegner sich zum Teil gegenseitig bekämpfen.