Eilmeldung

Eilmeldung

"Komm nicht zurück": Taliban veröffentlichen Video mit Bergdahl-Übergabe

Sie lesen gerade:

"Komm nicht zurück": Taliban veröffentlichen Video mit Bergdahl-Übergabe

Schriftgrösse Aa Aa

Die Taliban in Afghanistan haben ein Video veröffentlich, das die Übergabe des gefangenen amerikanischen Soldaten Bowe Bergdahl an das US-Militär zeigen soll. Auf den Bildern sind neben Bergdahl zahlreiche Taliban-Kämpfer zu sehen. Gemeinsam warten sie in der Nähe der Grenze zu Pakistan an einer Landtraße auf Bergdahls Kameraden warten. Die kommen im Hubschrauber eingeflogen.

Ein Aufständischer mit weißer Flagge und ein weiterer Unbewaffneter führen Bergdahl in Richtung Helikopter. Drei Amerikaner in Zivil, bei denen keine Waffen zu sehen sind, kommen ihnen entgegen. Sie schütteln kurz Hände, dann bringen die Amerikaner Bergdahl zum Hubschrauber. Sie tasten Bergdahl offenbar auf Sprengstoff oder Waffen an seinem Körper ab, bevor er in den Hubschrauber steigt.

Bergdahl war der einzige amerikanische Kriegsgefangene. Für seine Freilassung ließen die USA fünf Taliban aus Guantanamo gehen. Der Deal ist in den USA umstritten. Kritiker sagen, US-Präsident Barack Obama habe sich über bestehende Regeln hinweggesetzt. Außerdem wird die Armee das Verschwinden Bergdahls untersuchen, eine Anklage ist nicht ausgeschlossen. Kameraden werfen dem Sergeant vor, 2009 desertiert zu sein, bevor die Taliban ihn schnappten. Die Islamisten schickten in dem Video dem abfliegenden Bergdahl eine klare Botschaft hinterher: Am Ende blendete sie den Schriftzug “don’ (sic) come back to Afghanistan” ein, zu Deutsch: “kehre nicht nach Afghanistan zurück.”

Mit dpa, Reuters, AP, AFP