Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal und das Bein der Nation

Sie lesen gerade:

Portugal und das Bein der Nation

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist das Bein der Nation. Von Cristiano Ronaldos Gesundheit hängt wohl Portugals Erfolg in Brasilien ab. Eine Sehnenentzündung und muskuläre Probleme machten dem Weltfußballer bereits im Finale der Champions League zu schaffen. Derzeit bereiten sich die Portugiesen in New Jersey auf die WM vor, Ronaldo kann nur dosiert trainieren.

Portugals Auftaktgegner ist am 16. Juni Deutschland. Für Stürmer Nani und seine Kollegen der Moment, auf den sie gezielt hinarbeiten.

“Das erste Spiel ist immer das schwerste, denn daraus zieht man die Motivation und das Selbstvertrauen für den Rest des Turniers”, sagt Nani.

Sein Trainer Paulo Bento schiebt den Deutschen die Favoritenrolle zu – zumindest im Duell mit seiner Mannschaft. Natürlich sei Ronaldo enorm wichtig für den portugiesischen Erfolg, sagt Bento. Zugleich betont er aber, man müsse sich so gut vorbereiten, dass man auch mal ohne den Star auskommen könne.