Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand: Militärjunta beschlagnahmt landesweit Waffen

Sie lesen gerade:

Thailand: Militärjunta beschlagnahmt landesweit Waffen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Militärjunta in Thailand greift gegen bewaffnete politische Gruppen durch. Tausende Sicherheitskräfte sind derzeit landesweit im Einsatz, um Waffen zu beschlagnahmen.

In der Hauptstadt Bangkok bargen Taucher Tränengaskanister und Munition aus einem Kanal. Die Behörden hatten zuvor einen Hinweis von Anwohnern erhalten. Mehr als 300 Waffen wurden bislang eingezogen.

Die Aktion richtet sich gegen Bewaffnete aus den beiden, miteinander verfeindeten, Lagern, den Anhängern des früheren Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra und der königstreuen Mittelschicht.

Das Militär solle auf die Kritik der Menschen hören”, so eine Demonstrantin vor der thailändischen Botschaft in Manila auf den Philippinen. “Das Militär könne das Land nicht mit Patronen und Panzern regieren.

Rund 300 Menschen wurden bislang in Thailand verhaftet, mehrheitlich Thaksin-Anhänger. Die Junta wechselte zudem mehrere Gouverneure in Regionen aus, in denen vor allem Anhänger des Ex-Präsidenten leben.