Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstration in Haiti gewaltsam aufgelöst

Sie lesen gerade:

Demonstration in Haiti gewaltsam aufgelöst

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere tausend Menschen haben in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince gegen Präsident Michel Martelly und für die Freilassung politischer Gefangener protestiert.

Die Demonstration im Zentrum der Hauptstadt verlief zunächst friedlich. Als die Demonstranten Barrikaden errichteten und Reifen in Brand setzten, wurde der Protestzug von Sicherheitskräften gewaltsam aufgelöst. Die Polizei setzte unter anderem Tränengas ein. Mehrere Protestierer litten unter Atemwegsproblemen. Berichte über Schwerverletzte lagen zunächst nicht vor.

Haitis Präsident Michel Martelly steht nach rund der Hälfte seiner sechsjährigen Amtszeit mehr denn je innenpolitisch unter Druck.

Die Opposition wirft der Regierung Bestechlichkeit vor sowie Versäumnisse bei der Verbesserung des Schul- und Gesundheitssytems in dem Entwicklungsland.

Martelly ist seit 2011 im Amt. Er wirft der Opposition vor, die politische Instabilität in Haiti zu schüren, Reformprozesse zu verhindern und dadurch mögliche Investoren im Ausland abzuschrecken.