Eilmeldung

Eilmeldung

Poroschenko vor Vereidigung als neuer Präsident der Ukraine

Sie lesen gerade:

Poroschenko vor Vereidigung als neuer Präsident der Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Wochen nach seinem Sieg bei der Präsidentenwahl in der Ukraine soll der Milliardär Petro Poroschenko an diesem Samstag in Kiew offiziell sein Amt antreten. Zu der Zeremonie werden
internationale Gäste erwartet, darunter Bundespräsident Joachim Gauck.

Poroschenko soll den Amtseid im Parlament – der Obersten Rada – ablegen. Im Anschluss ist eine Übernahme der Streitkräfte auf dem Sophienplatz im Stadtzentrum geplant.

Hanna Herman von der pro-russischen “Partei der Regionen” meint, es gäbe viele in ihrer Partei, die Poroschenko respektierten, er sei einer ihrer Gründer gewesen. Sie halte es für möglich, dass er die Ost- und die West-Ukraine aussöhne, Poroschenko könne durchaus den Frieden bringen.

Poroschenko könnte als eine seiner ersten Maßnahmen das Parlament auflösen und damit vorzeitige Neuwahlen herbeiführen. Er kann dabei vor allem auf die Unterstützung der Partei “Udar” von Vitali Klitschko setzen.

euronews-Reporterin Angelina Kariakina meint, die Aussöhung zwischen Ost und West sei die oberste Priorität für Poroschenko. Außerdem gehe es um strukturelle Reformen und grundlegende Veränderungen im Land. Um das zu erreichen, brauche er ein starkes Team. Deshalb müsse es Neuwahlen geben.