Eilmeldung

Eilmeldung

Tony-Awards: Stars aus "How I Met Your Mother" und "Breaking Bad" räumen ab

Sie lesen gerade:

Tony-Awards: Stars aus "How I Met Your Mother" und "Breaking Bad" räumen ab

Schriftgrösse Aa Aa

Die Musicals “A Gentleman’s Guide to Love & Murder” und “Hedwig and the Angry Inch” zählen zu den großen Gewinnern der diesjährigen Tony Awards. Beide Stücke erhielten vier Preise. Das düster-komische “A Gentleman’s Guide to Love & Murder” wurde unter anderem als bestes Musical ausgezeichnet. Für seine Leistung in “Hedwig and the Angry Inch” erhielt Neil Patrick Harris den Preis als bester Musical-Schauspieler. Der aus der TV-Serie “How I Met Your Mother” bekannte Star spielt darin einen ostdeutschen Transsexuellen, bei dessen Geschlechtsumwandlung etwas schief ging.

Eine weitere große Gewinnerin des Abends in der New Yorker City Music Hall war Audra McDonald, sie wurde für ihre Rolle als Bille Holiday im Broadway-Stück “Lady Day at Emerson’s Bar & Grill” als beste Schauspielerin ausgezeichnet. Die 43-Jährige erhielt bereits den sechsten Tony und ist damit die meistprämierte Mimin in der Geschichte des Preises.

Die Trophäe für den besten Schauspieler ging an “Breaking Bad”-Star Bryan Cranston, der mit “All The Way” sein Broadway-Debüt gab. In dem Stück spielt er den ehemaligen US-Präsidenten Lyndon Johnson. Der Preis als bestes Theaterstück war ein weiterer Erfolg für “All The Way” von Robert Schenkkan.

Hugh Jackman moderierte die Tony Awards zum vierten Mal. Der australische Schauspieler warb zuvor mit einem Hüpf-Video für die Verleihung. Für seinen Auftritt bei dem wichtigsten US-amerikanischen Theaterpreis 2004 hatte er einen “Emmy” erhalten.

Die Tony Awards wurden zum 68. Mal verliehen. Sie gelten als der wichtigste US-amerikanische Theaterpreis.