Eilmeldung

Eilmeldung

Neue griechische Regierung vereidigt

Sie lesen gerade:

Neue griechische Regierung vereidigt

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Regierungsumbildung ist in Athen am Dienstag das neue Kabinett von Ministerpräsident Antonis Samaras vereidigt worden. Mit der Regierungsumbildung hatte Samars die Konsequenz aus der Niederlage bei der Europawahl gezogen. Dabei hatte die radikale linke Oppositionspartei Syriza mit knapp vier Prozentpunkten vor Samaras Nea Demokratie gelegen. Die Regierung war von den Wählern vor allem für ihren bisherigen Reformkurs abgestraft worden. Der Finanzminister und weitere sieben Ressortchefs mussten gehen.

“Die Kabinettsumbildung ist vorbei, jetzt geht es an die Arbeit. Die Bürger interessieren Ergebnisse, nicht, wer einen Kabinettsposten hat”, meinte der neue Erziehungsminister Andreas Loverdos.

Die neue Regierung will den umstrittenen Reformkurs fortsetzen.

“Die Ziele bleiben die gleichen: zu versuchen, die Krise, die Sparpakete zu beenden, die Strukturreformen fortzusetzen”, sagte Ministerpräsident Samaras.

Griechische Medien hatten zuletzt berichtet, dass Samaras die Steuerpolitik und Sparpolitik seiner Regierung lockern wolle. Mit Hardouvelis als Finanzminister seien jedoch keine wesentlichen Änderungen zu erwarten, meinen Experten.

“Ich halte nichts von der Kabinettsumbildung. Das neue Kabinett sit so schlecht wie das alte. Ich hoffe auf etwas besseres”, meint eine Athenerin.

“Die Kabinettsumbildung ist die unmittelbare Reaktion auf die Europawahl, bei der die Nea Demokratia viele Stimmen an die linke Syriza und die ultrarechte Goldene Morgendämmerung verlor. Doch auch diese neue Regierung muss mit den alten Herausforderungen klarkommen. Sie muss die mit den Gläubigern Griechenlands vereinbarten Reformen durchführen”, meint der euronews-Reproter.

Weiterführender Link

Internetseite des neuen Finanzministers