Eilmeldung

Eilmeldung

YouTube-Star Psy in Katerstimmung mit Snoop Dogg

Sie lesen gerade:

YouTube-Star Psy in Katerstimmung mit Snoop Dogg

Schriftgrösse Aa Aa

Für seinen neuen Song “Hangover” hat sich der südkoreanische Rapper Psy mit dem US-Hip-Hopper Snoop Dogg zusammengetan. Seit dem 8. Juni auf YouTube zu sehen, ist das Video bereits mehr als 35 Millionen Mal geklickt worden. Aber dass der Song über den Kater nach einer durchzechten Nacht seinen Erfolg “Gangnam Style” von 2012 übertreffen kann, glaubt der Musiker selbst nicht: “Wenn ich ein neues Lied veröffentliche oder irgendetwas anderes mache, vergleichen die Leute die neue Sache immer mit ‘Gangnam Style’, was unschlagbar ist.”

Das Video mit dem inzwischen legendären Gangnam-Style-Tanz erreichte Ende Mai zwei Milliarden Aufrufe und ist damit das meistgesehene Video in der Geschichte von YouTube. “Ich kann das Lied nicht übertreffen, ich werde es niemals übertreffen und ich werde auch nicht versuchen, ‘Gangnam Style’ zu übertreffen. Deshalb mag ich das Lied nicht”, so Psy.

Die ersten Reaktionen auf den neuen Song fielen gemischt aus. Die Kommentare auf YouTube reichen von “langweilig” bis “lustig”, “ein sicherer Hit” und das Time Magazine bezeichnete das neue Stück in einer Besprechung als “Kunst”. Auch seine Zusammenarbeit mit Snoop Dogg steht in der Kritik. Dazu der Rapper: “Sobald ich die Idee zu diesem Song hatte, dachte ich sofort an Snoop Dogg. Alle wissen, dass er den ganzen Tag rumhängt. Ich rief ihn also an und fragte ihn, ob er bei meinem Song dabei ist. Es wäre mit wirklich eine Ehre. Und er fragte mich, was der Titel wäre. Ich sagte “Hangover” und er antwortete: ‘Ich bin dabei’. Ihm gefiel der Titel. So haben wir uns getroffen.”

In “Hangover” überwiegen Hip-Hop-Beats mit Elektropop und dem englischen Sprechgesang von Snoop Dogg. Psy hat angekündigt, bei seinem nächsten Album zu seinen Wurzeln – der elektronischen Tanzmusik – zurückzukehren.