Eilmeldung

Eilmeldung

"Electronic Entertainment Expo": Anwender im Spielefieber

Sie lesen gerade:

"Electronic Entertainment Expo": Anwender im Spielefieber

Schriftgrösse Aa Aa

Dieses Jahr dreht sich auf der US-amerikanischen Ausstellung "Electronic Entertainment Expo" alles um Computer- und Videospiele. Die auch “E3” genannte Messe in Los Angeles ist eine Chance für Anwender, erste Erfahrungen mit neuen Spielen und der Technik der Zukunft zu sammeln.

Virtuelle Realität ist ein großes Thema der Hersteller. “Oculus”, das Unternehmen, das kürzlich von Facebook gekauft wurde, ist ebenso vertreten, wie sein Konkurrent “Project Morpheus”.

“Es ist alles 3-D, man setzt ein 3-D-Headset auf und taucht in eine 3-D-Welt ein. Es sieht wirklich echt aus, sehr beeindruckend im Vergleich zu vorher, wo alles noch sehr platt wirkte. Hier taucht man wirklich in diese Welt ein, es ist eine sehr gute Grafik, eine tolle Grafik”, erklärt der Gamer Michael Hall.

Aber der echte Kampf betrifft die Konkurrenz zwischen der Playstation 4 von Sony und der XBox one von Microsoft. XBox-User werden mit Fortsetzungen bei der Stange gehalten. Die neuen Folgen werden von Hardcore-Gamern mit Spannung erwartet.

Auch Sony erkundet neue Spielmöglichkeiten und setzt auf die Blockbuster des Spieleentwicklers Bungie Studios wie zum Beispiel die Quadrologie um den Sci-Fi-Shooter Destiny. Und außerdem kündigt Sony das Playstation-Fernsehen an, ein Cloud basierter Streaming-Dienst.