Eilmeldung

Eilmeldung

Fulbright Programm erhält "Prinz von Asturien Preis"

Sie lesen gerade:

Fulbright Programm erhält "Prinz von Asturien Preis"

Schriftgrösse Aa Aa

Der Preis in der Kategorie “Internationale Zusammenarbeit” geht an das Fulbright Programm. Das hat die Jury im nordspanischen Oviedo bekannt gegeben.

Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert. Die feierliche Verleihung findet Ende Oktober statt.

Zur Begründung erklärt Jury-Präsident Gustavo Suarez Pertierra, man habe den internationalen Charakter des Programms würdigen wollen ebenso wie dessen Ziel, das globale Bildungsniveau des Nachwuches zu verbessern sowie die erleichterten Zugänge zu akademischen Spitzeneinrichtungen und die Fähigkeit, die Zivilbevölkerung der jeweiligen Länder mit einzubeziehen.

Das Fulbright Programm gilt als das prestige-trächtigste internationale Stipendienprogramm zwischen den USA und mehr als 150 weiteren Staaten.

45 Fulbright-Alumni erhielten bereits Nobelpreise. 29 weitere wurden Regierungs- oder Staatschef.

Der Preis gilt als die spanische Version des Nobelpreises.

Frühere Preisträger der Kategorie Internationale Zusammenarbeit sind der frühere deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl, die Bill and Melinda Gates Foundation und die Max Planck-Gesellschaft.