Eilmeldung

Eilmeldung

US-Aufsicht gegen BNP Paribas: Vorstand geht in Frührente

Sie lesen gerade:

US-Aufsicht gegen BNP Paribas: Vorstand geht in Frührente

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen Verstößen gegen US-Sanktionen soll die französische Bank BNP Paribas 7,4 Milliarden Euro zahlen, die US-Aufseher fordern auch personelle Konsequenzen. Nun geht ein führender Manager der Großbank vorzeitig in den Ruhestand. Bankvorstand Georges Chodron
de Courcel werde Ende Juni “auf eigenen Wunsch” seinen Posten abgeben, so das Institut.

Die US-Justiz verdächtigt die Bank, bei Geschäften mit Staaten wie dem Iran, Kuba und dem Sudan jahrelang US-Sanktionen untergraben zu haben.

Frankreichs Regierung droht wegen der angekündigten Strafe mit negativen Auswirkungen auf die laufenden Freihandelsgespräche zwischen der EU und den USA.

su mit dpa