Eilmeldung

Eilmeldung

Brasilien: Zwischen Fußballfieber und sozialer Wut

Sie lesen gerade:

Brasilien: Zwischen Fußballfieber und sozialer Wut

Schriftgrösse Aa Aa

Wie zu erwarten haben die Brasilianer ihr Team beim ersten Spiel kräftig angefeuert. Leidenschaftliche und siegessichere Fußballfans und das trotz des angespannten sozialen Klimas. Perspectives dreht sich diesmal um Brasilien und das runde Leder.

Eine Reportage von France 2 zeigt, dass der Schein trügt. Im Fußballland Brasilien unterstützen einer jüngsten Umfrage zufolge 45 Prozent der Brasilianer nicht ihr Team. Manche fürchten, dass die sozialen Probleme bei einem Sieg der Seleção unter den Teppich gekehrt werden.

Die Menschen in Brasilien sind die vielen Missstände leid. Während das erste Spiel der Fußballweltmeisterschaft angepfiffen wird, kommt es auf den Straßen zu Protesten. RSI begab sich nach Juiz de Fora, um die Probleme des Bildungssystems unter die Lupe zu nehmen.

Und wie sieht es in den Favelas aus? Santa Maria de Rio hat beim Spiel am Donnerstag mitgefiebert. Sie war eine der ersten Favelas, die befriedet wurde. Die 6000 Bewohner erlebten, wie sich ihr Viertel änderte, eine Reportage der RTP. Momentan dreht sich in den Favelas alles um die Fußballweltmeisterschaft. Das Elend wurde mit frischer Farbe abgedeckt und das ganze Land träumt den gleichen Traum.