Eilmeldung

Eilmeldung

Großajatollah ruft zum Kampf gegen Dschihadisten auf

Sie lesen gerade:

Großajatollah ruft zum Kampf gegen Dschihadisten auf

Schriftgrösse Aa Aa

Der höchste geistliche Würdenträger der Schiiten im Irak, Großajatollah Ali al-Sistani, hat seine schiitischen Glaubensbrüder zum Widerstand aufgerufen. Beim Freitagsgebet in der heiligen Stadt Kerbala erklärte Al-Sistanis Vertrauter, Scheich Abdul-Mahdi al-Karbalaia, zur Verteidigung des Landes und der heiligen Stätten sollten die Bürger zu den Waffen greifen und die Sicherheitskräfte unterstützen.

Der Großajatollah leitet die theologische Hochschule in Nadschaf. Er unterstützt die Regierung von Ministerpräsident Nuri al-Maliki. Die Schiiten sollen nun vor allem die Heiligtümer in Nadschaf und Kerbala schützen. Eine zweite Gruppe von Rekruten verließ Kerbala. Im Armeelager von Taji, 30 Kilometer nördlich von Bagdad, sollen sie eine eintägige Schnell-Ausbildung durchlaufen und dann zusammen mit den Regierungstruppen gegen die Dschihadisten vom “Islamischen Staat im Irak und der Levante” (ISIL) eingesetzt werden:

“Wir sind die Jugend Kerbalas und wir werden die Dschihadisten bekämpfen und unsere Heimat verteidigen. ISIL macht uns keine Angst. Wir werden unsere Leben für den Irak opfern”, verspricht ein Rekrut.

Die Kämpfer des “Islamischen Staats im Irak und der Levante” (ISIL) wollen einen sunnitischen Gottesstaat zwischen dem Mittelmeer und dem Persischen Golf errichten.