Eilmeldung

Eilmeldung

Weite Teile des Iraks in der Hand der Islamisten

Sie lesen gerade:

Weite Teile des Iraks in der Hand der Islamisten

Schriftgrösse Aa Aa

Die islamistische Terrorgruppe Isil hat im Irak weitere Gebiete erobert. Sunnitische Terrorgruppen wie Isil, der “Islamische Staat im Irak und in Levante”, kämpfen gegen Schiiten, die sie als “Abweichler” von der wahren Lehre des Islams ansehen. Im Irak fühlen sich viele Sunniten seit Jahren von der schiitisch dominierten Regierung in Bagdad diskriminiert. Deswegen fiel der Terrormiliz der Vormarsch zunächst leicht. Nach UN-Angaben wurden bei Kämpfen in den vergangenen Tagen mehrere Hundert Zivilisten getötet und etwa 1000 verletzt. Berichte über Massenhinrichtungen durch Isil-Extremisten lösten international Entsetzen aus.

Große Teile des Iraks sind bereits in der Hand der Terroristen, die auch schon nahe an die Hauptstadt Bagdad herangerückt sind. Als eine Symbolfigur im Machtkampf zwischen Schiiten und Sunniten gilt der schiitische Regierungschef Nuri al-Maliki. Er rief zum gemeinsamen Kampf gegen den Terror auf. “Wir gehören zu einem Land und einer Religion”, appellierte er an seine Landsleute.