Eilmeldung

Eilmeldung

Chefkoch auf Rädern

Sie lesen gerade:

Chefkoch auf Rädern

Schriftgrösse Aa Aa

Jon Favreau, bekannt für Blockbuster wie “Iron Man”, kocht in seiner kulinarischen Komödie “Chef” eher auf Sparflamme. Favreau schrieb das Drehbuch, führte Regie und gab sich selbst die Hauptrolle.
Trotz Minimalbudgets sind viele berühmte Schauspielfreunde mit an Bord wie Dustin Hoffman, Scarlett Johansson oder Robert Downey Jr..

Favreau spielt einen sturen Meisterkoch, der nach dem Rauswurf aus dem Luxusrestaurant mit dem Foodtruck durch Amerika kreuzt.

Für authentisches Schnipseln und Brutzeln sorgte das Training bei einem bekannten Fernsehkoch.

Jon Favreau: “Ich bin bei Roy Choi in die Kochschule gegangen, um mich nicht lächerlich zu machen.”

Ähnlich wie in Fatih Akins kultigem Küchendrama “Soul Kitchen” geht es um einen kreativen Geist, der keine Kompromisse eingehen will und sich selbst ins Abseits katapultiert.

Jon Favreau: “Als Regisseur ist man ganz ähnlichen Konflikten ausgesetzt, wir der Koch in diesem Film. Man muss den Mittelweg zwischen Leidenschaft und Geschäft finden. Und einen kleinen Film wie diesen zu drehen ist genauso, wie in einen Imbisswagen zu investieren. Der kleinere Rahmen gibt einem mehr Freiheit.”

“Chef” ist schließlich auch ein Film über Familie und Freunde. Denn der Koch auf Rädern trägt nicht nur Köstlichkeiten in die Welt, sondern entwickelt viel stärkere Bande zu seinem Sohn und seiner Ex-Frau (Sofia Vergara).

Wann der Foodtruck über die deutschsprachigen Leinwände kreuzt ist noch nicht bekannt.