Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

50 Jahre "Where Did Our Love Go" von den "Supremes"


Kultur

50 Jahre "Where Did Our Love Go" von den "Supremes"

“Where Did Our Love Go” ist der erste von 13 Tophits der "Supremes". Vor 50 Jahren (17. Juni 1964) kam die Single des Trios aus Detroit auf den Markt. 2,72 Millionen Exemplare wurden verkauft. Mit zwölf Nummer-Eins- Singles, zahlreichen Gold-Aufnahmen und über 100 Millionen verkauften Platten sind die “Supremes” eine der erfolgreichsten Vokalgruppen des Motown-Sounds.

Gründungsmitglied Mary Wilson mochte den Song "Where Did Our Love Go"anfangs nicht: “Vor 50 Jahren haben wir ihn veröffentlicht, und es kommt mir vor, als wäre es vor zwei, drei Wochen gewesen. Ich mochte den Song überhaupt nicht, er gefiel mir nicht. Ich weiß nicht, wie es Flo und Diane ging. Wütend sagte ich zum Co-Autor Eddie Holland: ‘Wenn das kein Hit wird, schicken uns unsere Eltern aufs College.’ Aber wir haben gesungen, seit wir 13 waren. Wir wussten, dass wollen wir für den Rest unseres Lebens machen.”

Doch das Lied wurde ein Millionenseller und der Beginn der Cinderella-Erfolgsgeschichte. Die “Supremes” stürmten die Charts mit Hits wie “Baby Love,” “Stop! In The Name Of Love,” und “Back In My Arms Again”. Nach drei Jahren ersetzte Cindy Birdsong Florence Ballard und die Band wurde in Diana Ross & The Supremes umgenannt. 1970 verließ Ross die Gruppe und begann eine Solokarriere. Mit Jean Terrell als Ersatz für Diana Ross war die Gruppe erfolgreich bis zu ihrer Auflösung 1977.

“Die Leute fragen immer, ob wir jemals nochmals zusammenkommen. Aber das ist schwierig, denn Florence ist gestorben, Cindy hat leider gesundheitliche Probleme und Diana ist in ihrer eigenen Starwelt. Sie ist eine Diva, ein Superstar. Manchmal ist es schwer, etwas zurückzuholen. Und man hat keinen Grund, Altes wieder aufzuwärmen”, so Mary Wilson.

Das 50-jährige Jubiläum des ersten Hits der “Supremes” wird nicht groß gefeiert. Die 70-jährige Mary Wilson tritt aber immer noch live auf und arbeitet daran, dass die Hits der “Supremes” nicht in Vergessenheit geraten.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Die Wiener Philharmoniker feiern Richard Strauss

musica

Die Wiener Philharmoniker feiern Richard Strauss