Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Deutschland im Fußball- und im Müller-Fieber

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Deutschland im Fußball- und im Müller-Fieber

<p>Vor einem Müller-Kaufhaus in München gehen vier junge Leute auf die Knie (Foto von Michi Hölbling).<br /> <br /> <img src="https://static.euronews.com/articles/270954/606x541_muller-germany-department-store-world-cup.jpg"></p> <p>Das ist wohl der extremste Ausdruck der Verehrung von Thomas Müller. Die <span class="caps">FAZ</span> zitiert Mario Götze, der über den dreifachen Torschützen sagt: <a href="http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/dfb-team-thomas-mueller-macht-tore-aus-dem-nichts-12994682.html" target="_blank">“Der kann aus nichts ein Tor machen”.</a>.<br /> Da machen die Public Viewings allüberall natürlich gleich viel mehr Freude, wenn die deutsche Mannschaft gewinnt.<br /> Wie viele andere Zeitungen bietet die Frankfurter Rundschau <a href="http://www.fr-online.de/wm-2014-in-brasilien/17059760,17059760.html" target="_blank">eine ganze Fotostrecke zur Feierlaune der Kanzlerin.</a><br /> Offenbar hat sich Angela Merkel auch in der Umkleide-Kabine der verschwitzten jungen Herren gut amüsiert, die Rundschau spricht sogar vom <a href="http://www.fr-online.de/wm-2014-in-brasilien/deutschland-gegen-portugal-feierbiest-merkel,17059760,27514718.html" target="_blank">Feierbiest Merkel</a>.<br /> Ein bisschen Ironie erntet die Kanzlerin da natürlich auch, wie die Reaktionen auf das Selfie, das Lukas Podolski auf Twitter verbreitet hat, auf unserer <a href="http://eurone.ws/12xViOp" target="_blank">Facebook-Seite</a> zeigen.</p> <p><div style="margin-left:50px;"><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>The Chancellor and me after the victory..... <a href="https://twitter.com/search?q=%23selfie&src=hash">#selfie</a> <a href="https://twitter.com/search?q=%23dfb&src=hash">#dfb</a> <a href="https://twitter.com/search?q=%23poldi&src=hash">#poldi</a> <a href="https://twitter.com/search?q=%23aha&src=hash">#aha</a> <a href="https://twitter.com/search?q=%23merkel&src=hash">#merkel</a> <a href="https://twitter.com/search?q=%23brazil&src=hash">#brazil</a> <a href="https://twitter.com/search?q=%23worldcup&src=hash">#worldcup</a> <a href="https://twitter.com/search?q=%23moments&src=hash">#moments</a> <a href="http://t.co/5jkTb2QjUI">pic.twitter.com/5jkTb2QjUI</a></p>— Lukas-Podolski.com (@Podolski10) <a href="https://twitter.com/Podolski10/statuses/478622135108517888">16. Juni 2014</a></blockquote></div><br /> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></p> <p>Cristiano Ronaldo, der nach der erniedrigenden Niederlage ganz schön wütend gewesen sein soll, wird auf Twitter immerhin von der Sängerin Rihanna getröstet.</p> <p><div style="margin-left:50px;"><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>My baby Ronaldo :(</p>— Rihanna (@rihanna) <a href="https://twitter.com/rihanna/statuses/478594449350471680">16. Juni 2014</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></div></p>