Eilmeldung

Eilmeldung

"Land Ho!" - zwei Rentner reisen durch Island

Sie lesen gerade:

"Land Ho!" - zwei Rentner reisen durch Island

Schriftgrösse Aa Aa

Alter, Einsamkeit und Freundschaft sind die großen Themen des Roadmovies "Land Ho!" (auf Deutsch “Land in Sicht”). Der Film folgt zwei Rentnern bei ihrer Reise in die Vergangenheit durch Island. Die beiden Ex-Schwäger sind sehr verschieden: Colin sensibel und zurückhaltend, Mitsch lebenslustig und unberechenbar.

Der Film von Aaron Katz und Martha Stephens lief auf dem Los Angeles Filmfestival. Die Filmemacherin erklärte, warum sie auf der Vulkaninsel gedreht haben: “Island ist einer der schönsten Plätze, die man überhaupt besuchen kann, das Land hat seine eigene Rolle im Film. Wir dachten, es ist bestimmt lustig, diese beiden Jungs auf dieser Insel zu zeigen, wo sie nur einander haben. Die Fröhlichkeit entsteht aus ihrer Isolation.”

Zwangspensionierung und Urzweifel gehören zu den Sorgen der beiden 70-Jährigen. Aber die beiden alten Kumpel finden Trost in der Gesellschaft des anderen. Die beiden Schauspieler genossen sichtlich das Rampenlicht. Earl Lynn Nelson erzählte: “Wir sind uns näher gekommen, wurden enge Freunde – vor allem weil genügend Tequila im Spiel war.” Und Paul Eenhoorn ergänzte: “Ja, wir haben uns mit all unseren Stärken und Schwächen erlebt.”

“Land Ho!” feierte Premiere auf dem Sundance Film Festival. Der Film kommt im Juli in den USA in die Kinos und wird voraussichtlich noch in diesem Jahr weltweit veröffentlicht werden.