Eilmeldung

Eilmeldung

H&M expandiert weiter - auch in Richtung Füße

Sie lesen gerade:

H&M expandiert weiter - auch in Richtung Füße

Schriftgrösse Aa Aa

Ein brummendes Geschäft mit der Frühlingskollektion hat der Modekette Hennes & Mauritz (H&M) im zweiten Geschäftsquartal ein sattes Gewinnplus beschert. Dazu profitierten die Schweden von ihrem Sparkurs.

Der Gewinn nach Steuern sei zwischen März und Ende Mai um ein Viertel auf 645 Millionen Euro gestiegen, so H&M. Der Umsatz kletterte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um ein Fünftel auf 4,2 Milliarden Euro.

In fast allen Ländern konnte H&M mehr umsetzen. Auch das dritte Quartal sei gut angelaufen, hieß es.

Ab Herbst will H+M-Unternehmenschef Karl-Johan Persson eine deutlich breitere Palette an Schuhen anbieten und mehr online verkaufen, künftig auch in Spanien, Italien und China.

Weltweit öffneten zwischen Anfang März und Ende Mai 93 neue Filialen, 375 sollen es in diesem Jahr insgesamt werden, die meisten davon in China und den USA.

Als neue Märkte sollen Australien, die Philippinen und Indien erobert werden. 2015 soll es mit Peru und Südafrika weitergehen.

Im Moment betreibt H&M weltweit knapp 3.300 Geschäfte – fast dreiViertel in Europa.

su mit Reuters