Eilmeldung

Eilmeldung

Gratuliert Marine Le Pen ihrem Vater zum Geburtstag?

Sie lesen gerade:

Gratuliert Marine Le Pen ihrem Vater zum Geburtstag?

Schriftgrösse Aa Aa

Heute, 20. Juni, feiert Jean-Marie Le Pen – Ehrenpräsident “auf Lebenszeit” der rechtsextremen französischen Partei Front National – seinen 86. Geburtstag. Die große Frage ist: Wird Front-Chefin und Tochter Marine ihrem Vater zum Geburtstag gratulieren? Seit dieser nämlich in seinem Blog eine von vielen in der französischen Öffentlichkeit als anti-semitisch aufgefasste Schimpfkanonade losgelassen und Marine Le Pen ihren Vater daraufhin abgestraft hatte, und den Blog “aus juristischen Gründen” von ihrer Webseite hat nehmen lassen, herrscht Funkstille bei den Le Pens.

Obwohl beide auf demselben Grundstück in einem Nobelvorort von Paris residieren, Marine Le Pen im Pförtnerhaus, der Vater im Haupthaus. Man habe ihm Unrecht getan, klagte der Patriarch im französischen Fernsehen. Es tue ihm sehr weh, dass weder seine Tochter noch die ebenfalls in der Politik tätige Enkelin Marion Marechal-Le Pen seine Anrufe entgegennähmen. Marine Le Pen, so der Vater, sei besessen von der Idee, jetzt im Europaparlament ihre Fraktion zusammenzukriegen. Sie habe zwar verstanden, dass man ihm nur etwas unterschieben wollte, doch werfe sie ihm vor, er hätte seine Worte vorsichtiger wählen müssen.
In einem Interview zu seinem Geburtstag erklärte Jean-Marie Le Pen – in hellgelber Jacke-, seine Tochter sei ja “nur die Aufsichtsratschefin der Partei”.

“Ich bin ein Opfer”, wiederholt der mehrfach wegen anti-semitischer Äußerungen verurteilte verurteilte Jean-Marie Le Pen im Fernsehen immer wieder. Ob er es riskieren wolle, die Liebe seiner Tochter und seiner Enkelin zu verlieren, fragt die Reporterin. Doch für Jean-Marie Le Pen steht das gar nicht zur Debatte: eine kleine Familienunstimmigkeit, sagt er, alles nur von den Medien aufgebauscht. Bleibt die Frage, ob er heute mit dem Champagner anstößt, den das Bild seiner Tochter ziert (eine Flasche, die die Front National lange auf derselben Webseite verkaufte, von der sein Blog nun verschwunden ist.)