Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Schulz' Verzicht: Hollande sammelt Kräfte für EU-Gipfel

Sie lesen gerade:

Nach Schulz' Verzicht: Hollande sammelt Kräfte für EU-Gipfel

Schriftgrösse Aa Aa

Nun will auch Francois Hollande es wissen – der französische Staatspräsident hat sozialdemokratische Regierungschefs aus sieben EU-Mitgliedsländern zu einem informellen Treffen in Paris geladen.

Kurz vor dem EU-Gipfel am kommenden Freitag in Brüssel will Hollande offenbar die eigene Position stärken für die Verhandlungen über die EU-Spitzenämter. Dabei wird es vor allem um die Besetzung hochrangiger EU-Kommissarsposten gehen.

Für Martin Schulz wollen die deutschen Sozialdemokraten um Vizekanzler Sigmar Gabriel auf einen solchen Posten verzichten. Bedingung: Schulz soll erneut Parlamentspräsident werden.

Dieser Schachzug könnte den Sozialdemokraten mehr Spielraum in inhaltlichen Fragen verschaffen – vor allem die Sparpolitik der Konservativen ist den Sozialdemokraten ein Dorn im Auge. Für Schulz hiesse es hingegen: Viel Lärm um nichts, alles bleibt beim Alten.

Auf dem EU-Gipfel wird auch über Jean-Claude Juncker entschieden. Wird er Kommissionspräsident? Medienberichten zufolge hat sich Angela Merkel auf ihn festgelegt. Zuletzt hatte sie in Schweden versucht, Juncker-Gegner umzustimmen, allen voran den britischen Premier David Cameron.