Eilmeldung

Eilmeldung

Sommersonnenwende in Stonehenge

Sie lesen gerade:

Sommersonnenwende in Stonehenge

Schriftgrösse Aa Aa

Rund 36.000 Menschen, darunter Druiden und Sonnenanbeter, haben an der Kultstätte Stonehenge im Süden Englands die Sommersonnenwende gefeiert. Sie begrüßten mit dem Sonnenaufgang den längsten Tag des Jahres. In der Nacht nahm die Polizei 25 Menschen fest, die meisten wegen Drogendelikten. Die Steine in Stonehenge stammen aus der Jungsteinzeit. Warum sie aufgestellt wurden, ist unklar.