Eilmeldung

Eilmeldung

Abbas verurteilt Israels Vorgehen bei Suche nach verschwundenen Teenagern

Sie lesen gerade:

Abbas verurteilt Israels Vorgehen bei Suche nach verschwundenen Teenagern

Schriftgrösse Aa Aa

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat das militärische Vorgehen Israels nach der Entführung von drei jüdischen Jugendlichen verurteilt. Die Entführung sei zwar ein Verbrechen, aber dies rechtfertige nicht das Töten der Israelis. Abbas bezog sich auf den Tod von drei Palästinensern bei israelischen Razzien binnen einer Woche.

Vor zehn Tagen waren drei israelische Teenager in der Nähe von Hebron verschwunden. Sie waren auf dem Weg nach Hause gewesen und wollten per Anhalter fahren. Seither suchen die israelischen Streitkräfte fieberhaft nach den 16 bis 19 Jahre alten Jungen. Bei ihren Einsätzen werden die israelischen Soldaten immer wieder von Palästinensern mit Steinen beworfen. Seit der Entführung der drei Schüler hat die israelische Armee nach eigenen Angaben mehr als 340 Palästinenser festgenommen. Die meisten davon seien Mitglieder der radikalislamischen Hamas.