Eilmeldung

Eilmeldung

Hund Peanut gewinnt Hässlichkeitswettbewerb

Sie lesen gerade:

Hund Peanut gewinnt Hässlichkeitswettbewerb

Schriftgrösse Aa Aa

Peanut, ein Hund aus North Carolina, hat beim Hässlichkeitswettbewerb in Petaluma in Kalifornien den Titel “Hässlichster Hund der Welt” errungen und somit 1500 Dollar bekommen. Peanut war ausgesetzt und bei einem Feuer verletzt worden. Jetzt hat er keine Lippen und keine Lider mehr. Auch Quasimodo aus Florida gehört zu den Preisträgern. Er ist eine Mischung aus Hund und Hyäne. Linda Elmkvist aus Arizona meint: “Hier darf man wenigstens die Wahrheit sagen: Mein Gott, ist der Hund hässlich.” Holly Chandler, die Eigentümerin von Peanut, meinte, selbstverständlich sei sie stolz auf den Preis, doch sie sehe Peanut jeden Tag, für sie sei Peanut nicht hässlich, sondern der schönste Hund der Welt. Das Preisgeld werde sie dafür verwenden, um Tierarztkosten für andere ausgesetzte Hunde zu bezahlen.