Eilmeldung

Eilmeldung

Autobombenanschlag auf Hizbollah-Hochburg in Beirut

Sie lesen gerade:

Autobombenanschlag auf Hizbollah-Hochburg in Beirut

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Autobombenanschlag in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind zwei Menschen getötet und 19 verletzt worden. Der Selbstmordattentäter sprengte sich kurz nach Mitternacht im Süden Beiruts nahe eines Kontrollpunktes der Armee in die Luft. Ein nahegelegenes Café, in dem die Besucher das WM-Spiel Kamerun gegen Brasilien verfolgten, wurde in Mitleidenschaft gezogen, mehrere Besucher des Cafés wurden verletzt.

Der Süden Beiruts gilt als Hochburg der Schiiten-Bewegung Hisbollah. In den vergangenen Monaten hatte es mehrere Anschläge in Hisbollah-Hochburgen gegeben. Erst vor drei Tagen hatte sich ein Selbstmordattentäter nahe eines Polizeipostens im Osten des Landes in die Luft gesprengt.

Zu einigen dieser Anschläge bekannten sich sunnitische Extremisten. Sie wollen damit Vergeltung für die Beteiligung der Hisbollah am Bürgerkrieg in Syrien üben.