Eilmeldung

Eilmeldung

Queen besichtigt Eisenthron und geht ins Gefängnis

Sie lesen gerade:

Queen besichtigt Eisenthron und geht ins Gefängnis

Schriftgrösse Aa Aa

Throninspektion von der Fachfrau: Die Queen hat in Nordirland einen Drehort der Erfolgsserie Game of Thrones besucht. Dabei sah sie sich auch den sogenannten Eisernen Thron an, der in der Fantasy-Serie hart umkämpft ist. Auf den aus Schwertern gefertigten Thron selbst setzte sich die Queen nicht, dafür erhielt sie eine Miniaturausführung des Nobelstuhls.

Neben der Königin war auch ihr Gatte Prinz Philipp mit dabei. Das Studio steht in einem Stadtteil der nordirischen Hauptstadt Belfast. Die Serie ist für Nordirland zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Inzwischen hat sie umgerechnet mehr als 100 Millionen Euro zur nordirischen Wirtschaft beigetragen, außerdem entstanden zahlreiche Arbeitsplätze.

Vor der Visite am Set hatte die Queen einen anderen bedeutsamen Ort der Stadt besucht, das ehemalige Belfaster Gefängnis Crumlin Road Gaol. Dabei wurde sie von Nordirlands Premierminister Peter Robinson und dessen Vize Martin McGuinness durch die Anstalt geführt. Beide saßen dort einst hinter Gittern. McGuinness war früher ein Mitglied der proirischen IRA, Robinson nahm an Demonstrationen der probritischen Protestanten teil. Das Gefängnis ist heute eine Touristenattraktion.