Eilmeldung

Eilmeldung

WM: Für Adidas ist das Spiel schon gelaufen

Sie lesen gerade:

WM: Für Adidas ist das Spiel schon gelaufen

Schriftgrösse Aa Aa

Andere kämpfen noch, der Sportartikelhersteller Adidas steht schon auf seiner Siegertreppe:

Adidas plant, den offiziellen WM-Ball “Brazuca” 14 Millionen Mal zu verkaufen. Der Ball “Jabulani” zur Fußball-WM vor vier Jahren in Südafrika war 13 Millionen Mal rausgegangen.

Mit Fußball will Adidas in diesem Jahr insgesamt zwei Milliarden Euro umsetzen, auch mit Trikots. Wurden vor vier Jahren noch 6,5 Millionen Nationaltrikots verkauft, wird in diesem Jahr mit über acht Millionen Trikots ein Rekord aufgestellt.

“Wir werden auf jeden Fall unser Ziel erreichen”, sagte Vorstandschef Herbert Hainer.

Adidas liefert seit 1970 die WM-Bälle und hat seine WM-Patenschaft bis 2030 verlängert. Zum ersten Mal stattet allerdings US-Konkurrent Nike mehr Mannschaften aus – 10 von 32 Turnierteilnehmern.

su mit dpa, Reuters