Eilmeldung

Eilmeldung

Alstom: Paris tauscht GDF Suez gegen das nächste Tafelsilber

Sie lesen gerade:

Alstom: Paris tauscht GDF Suez gegen das nächste Tafelsilber

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Regierung will für den geplanten
Einstieg beim Alstom-Konzern Anteile am Energieunternehmen GDF Suez verkaufen. Wie Finanzminister Michel Sapin und
Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg ankündigten, stößt der Staat 3,1 Prozent seiner Anteile ab. Das Aktienpaket ist an der Börse gut 1,56 Milliarden Euro wert.

Die Regierung und der Alstom-Großaktionär Bouygues hatten sich am
Wochenende auf die Modalitäten eines 20-Prozent-Einstiegs des Staates bei Alstom
geeinigt. Das würde gut 2 Milliarden Euro kosten.

Dies war Bedingung der Regierung für ihre Zustimmung zum Angebot des US-Mischkonzerns General Electric (GE) für Kooperationen mit der Energiesparte von
Alstom.

su mit Reuters