Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Energiepolitik: Von Schiefergas, Erpressung und der Macht der Märkte

Sie lesen gerade:

EU-Energiepolitik: Von Schiefergas, Erpressung und der Macht der Märkte

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Europa-Abgeordnete Ska Keller, Spitzenkandidatin der Grünen für den Posten der Präsidentin der EU-Kommission, der Österreicher Markus Beyrer, Generaldirektor des führenden europäischen Unternehmerverbandes BusinessEurope, und Klaus-Dieter Borchardt, der Direktor für die Energiemärkte, zuständig für den EU-Binnenmarkt, diskutieren mit Moderator Chris Burns in “The Network” über Schiefergas , die Erpressbarkeit der EU in Sachen Energie und die Macht der Märkte.

Könnte das Schiefergas eine Art Überbrückung beim Übergang zu erneuerbaren Energien sein? Und wie gefährlich ist die Gewinnung von Schiefergas für unser Grundwasser? Zwischen Fracking in den USA und Kanada und Fracking in Europa ist ein großer Unterschied. Europa ist schon allein viel dichter besiedelt. Auch stellen wir in dieser Ausgabe von Fracking die Frage, lohnt es sich überhaupt in Europa, sich auf Schiefergas zu kaprizieren, nachdem es soviel davon in Europa gar nicht gibt. Antworten auf diese und andere interessante Fragen in dieser Sendung von “The Network”.