Eilmeldung

Eilmeldung

Nike-Schuh tritt Adidas-Ball

Sie lesen gerade:

Nike-Schuh tritt Adidas-Ball

Schriftgrösse Aa Aa

Wer wird Weltmeister? Adidas oder doch der US-Konkurrent Nike? Für die beiden Erz-konkurrenten zählt im Moment nur, welche Schuhe die Mannschaften anhaben, die als Verlierer nach Hause fahren müssen.

Adidas startete mit neun, Nike mit zehn der 32 Teams in die WM. Zur Halbzeit hatten beide Sportartikelhersteller noch 7 Mannschaften im Turnier.

Im Fußballgeschäft hat Adidas traditionell bei den Umsätzen die bessere Trefferquote, mit 1,7 zu 1,5 Milliarden Euro im vergangenen Geschäftsjahr. Aber die Amerikaner lernen gerade erst, was das ist – Fußballfieber.

Sam Jones, Soccer American Store-Manager in Maryland:

“Die Umsätze sind einfach nur Wahnsinn, vor allem für den US-Markt. Doppelt so viel wie bei der letzten WM, würde ich mal sagen. Das WM-Fieber hier ist einfach absolut verrückt”.

Für Nike sind dafür die Gesamtumsätze ein Heimspiel – 18,6 Milliarden Euro zu 14,5 Milliarden Euro bei Adidas. Zwar hat Portugals Cristiano Ronaldo die US-Marke nicht wie erhofft in Szene gesetzt.

Aber Brasiliens Neymar hat bis jetzt mit Nikes an den Füßen die meistens Bälle in WM-Tore getreten – Adidas-Bälle.

su mit Reuters