Eilmeldung

Eilmeldung

Valentino und Raf Simons: Mode für Querdenker

Sie lesen gerade:

Valentino und Raf Simons: Mode für Querdenker

Schriftgrösse Aa Aa

Das Schöne an Regeln ist, dass man sie übertreten kann, so ähnlich lautet das Motto bei Valentino in der kommenden Frühjahrs-Sommer-Saison.

Pierpaolo Piccioli: “Als wir anfingen, diese Kollektion zu entwerfen, hatten wir einen bestimmten Männertyp vor Augen, eine Art Rocker, der sämtliche Regeln bricht und zu keiner Gruppe dazugehört.”

Diese Mode für Outsider und Freidenker zeigte das Designer-Duo Pierpaolo Piccioli und Maria Grazia Chiuri gleich zu Beginn der Pariser Modewoche.
Karojacketts gehören dazu und Lederjacken. Sowie Seidenanzüge, die an Pyjamas erinnern mit wilden Blumenmotiven.

Raf Simons

Ebenfalls für Querdenker geschneidert ist die neue Kollektion von Raf Simons für sein eigenes Label. Der belgische Designer ließ sich von japanischen Kleidern inspirieren und setzt auf schmale Anzüge und lange Mäntel im Kimonostil, ein eher düsterer, urbaner Stil für schlanke Männer.

Raf Simons: “Erinnerungen sind ein wichtiges Thema. Ich habe darüber nachgedacht, wohin ich will, wer ich bin, es geht auch um die Dinge um mich herum. Es geht um Energie und Natur.”

Raf Simons, der auch als Kreativdirektor für die Damenmode von Dior zuständig ist, spielt für sein Leben gern mit Kontrasten. In diesem Fall Sportswear und traditionelle fernöstliche Kleidung.
Nach sommerlichen Schnitten schaute man vergebens. Nur ein Mann trug auf dem Laufsteg Bermudas: der Designer!