Eilmeldung

Eilmeldung

"Believe" - Ein Trostpflaster für alle WM-Frustrierten

Sie lesen gerade:

"Believe" - Ein Trostpflaster für alle WM-Frustrierten

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Englands frühzeitigem Aus bei der Fußball-WM in Brasilien kommt dieser Film gerade richtig. “Believe” ist erzählt von Trainer-Legende Matt Busby, der in den 80er Jahren bei Manchester United Wunder vollbrachte. Im Film wird er mit einer letzten Mission beauftragt. Er soll ein Jugendteam für die Meisterschaft fit machen. Brian Cox spielt den Fußballtrainer.

“Matt Busby war eine wichtige Persönlichkeit, ihm hat der Fußball fast alles zu verdanken, vor allem die Entdeckung neuer Talente. Er hatte eine Visonär, aber es war nicht leicht. Als er kurz nach dem Krieg in Old Trafford anfing, musste er alles aufbauen. Das war eine riesige Aufgabe.”

Im Film spielt Natascha McElhone die Mutter eines Nachwuchskickers, den der alte Trainer fördern möchte, der jedoch für die Schule büffeln soll.
Fußball ist auch nicht mehr das, was es mal war, findet die Schauspielerin.

“Wir leben in einem Konsumzeitalter, auch im Fußball dreht sich fast alles ums Geld, um den An- und Verkauf von Spielern. Das ist ein tiefer Sumpf. Gerade für junge Spieler ist es wichtig, an die Grundwerte des Sports erinnert zu werden, barfuß auf der Straße zu spielen. Das ist dringend notwendig.”

Der Film kommt fürs Erste nur in die britischen Kinos.