Eilmeldung

Eilmeldung

Nigeria in "dunkelster Phase seiner Geschichte"

Sie lesen gerade:

Nigeria in "dunkelster Phase seiner Geschichte"

Schriftgrösse Aa Aa

Nigerias Präsident Goodluck Jonathan sieht sein Land in der dunkelsten Phase seiner Geschichte. Das erklärte er als er ein Einkaufszentrum in der Hauptstadt Abuja besuchte. Es war am Mittwoch Schauplatz eines Bombenangschlages mit 21 Toten gewesen. Bei dem Zwischenfall hatte es auch zahlreiche Verletzte gegeben. Bisher hat sich noch niemand zu dem Anschlag bekannt. Es wird vermutet, dass die islamistische Terrorgruppe Boko Haram dafür verantwortlich ist. Sie verübt seit Jahren immer wieder Anschläge, allerdings meist im Norden des Landes, wo ihre Anhänger einen Gottesstaat auf Grundlage der Scharia errichten wollen. Inzwischen schlagen die Extremisten nahezu täglich zu. Am Donnerstag wurden die Opfer des jüngsten Anschlags zu Grabe getragen. Es handelte sich um den dritten schweren Zwischenfall in Abuja innerhalb von zwei Monaten. Im April hatte die Boko Haram bei einer Attacke auf einen Busbahnhof rund 100 Menschen getötet. Wenige Wochen später kamen bei einem Anschlag weitere zwölf Menschen ums Leben.