Eilmeldung

Eilmeldung

Partnerschaft perfekt: Ukraine feiert Assoziierungabkommen mit EU

Sie lesen gerade:

Partnerschaft perfekt: Ukraine feiert Assoziierungabkommen mit EU

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Maidan in Kiew ist das Partnerschaftsabkommen zwischen der Ukraine und der EU gefeiert worden,

Die Vereinbarung sieht eine enge
wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit vor.

Die Ukraine kann jetzt auf einen späteren EU-Beitritt hoffen, der aber in dem Abkommen nicht versprochen wird.

Die feiernden Ukrainer sind zuversichtlich:

“Die Kraft unseres Volkes hat die Ukraine unabhängig gemacht und sie hat dem neuen Präsidenten die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommen ermöglicht.”

Das Abkommen mit der EU wurde durch die Besiegelung des Handelsteils der Vereinbarung beim EU-Gipfel in Brüssel perfekt.

Der russische Vize-Außenminister Grigori Karassin warnte einem Bericht der russischen Nachrichtenagentur Interfax zufolge vor “ernsten Folgen”.

Poroschenko erklärte in Brüssel:

“Die Ukraine hat sich eindeutig zu Reformen bekannt. Dieses Dokument beinhaltet aber auch gemeinsame Verantwortungen. Im Sinne dieser erwarten wir von der Europäischen Union Anstrengungen, unsere Eigenständigkeit zu unterstützen und unsere Unabhängigkeit zu schützen.”

Auf dem Prüfstand bleibt eine mögliche Verlängerung der Feuerpause in der Ostukraine nach dem Ablauf einer einwöchigen Waffenruhe´.
Die Feuerpause ist wichtiger Bestandteil des Friedensplans des ukrainischen Präsidenten.

Aus dem Umfeld von Poroschenko verlautete, der Präsident könnte die
Waffenruhe bis Montag verlängern.

Die Separatisten hatten
ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Verlängerung bereits erklärt.