Eilmeldung

Eilmeldung

Kämpfe im Osten der Ukraine trotz Waffenruhe

Sie lesen gerade:

Kämpfe im Osten der Ukraine trotz Waffenruhe

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten der Ukraine ist es trotz offizieller Feuerpause erneut zu Gefechten gekommen. In der Nähe von Kramatorsk wurden nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums vier Soldaten getötet und fünf weitere verletzt. Prorussische Separatisten hatten einen Stützpunkt angegriffen, über Verluste auf ihrer Seite ist nichts bekannt.

In Donezk besetzten militante Gruppen nach fast siebenstündigem Schusswechsel eine Militärbasis der Nationalgarde. Den ukrainischen Soldaten war offenbar die Munition ausgegangen. Ihr Kommandant soll sich immer noch in der Gewalt der Separatisten befinden.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hofft dennoch auf eine friedliche Lösung und verlängerte die Waffenruhe bis Montag.
Die EU macht unterdessen Druck auf Russland. Moskau müsse bis Montag zu einer Entspannung der Lage beitragen, andernfalls werde die EU neue Sanktionen beschließen.