Eilmeldung

Eilmeldung

Sarajevo 100 Jahre nach dem Attentat

Sie lesen gerade:

Sarajevo 100 Jahre nach dem Attentat

Schriftgrösse Aa Aa

Vor genau 100 Jahren wurde in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand von einem sebrischen Nationalisten ermordet. Heute wird in der Stadt an die Tat erinnert, unter anderem mit einem Konzert der Wiener Philharmoniker. Nicht dabei sind Serben aus Bosnien und Belgrad: Für sie ist der Attentäter ein Volksheld und Patriot.

Sarajevos Bürgermeister ist darüber nicht froh. Er sagte: “Die, die sich so schamlos weigern, hierherzukommen, haben weniger ihre Haltung zur Vergangenheit gezeigt, als vielmehr ihre Haltung zur Zukunft dieser Region.”

Die Ermordung Franz Ferdinands und seiner Frau Sophie am 28. Juni 1914 löste die sogenannte Julikrise aus, die letztlich zum Ersten Weltkrieg führte.