Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten will am Ramadan die Sorgen vergessen

Sie lesen gerade:

Ägypten will am Ramadan die Sorgen vergessen

Schriftgrösse Aa Aa

Heute beginnt in den meisten islamischen Ländern der Fastenmonat Ramadan, so auch in Ägypten. Viele Menschen waren auf den reich geschmückten Straßen Kairos unterwegs. Die Wirren der vergangenen Zeit wollen sie für eine Weile vergessen.

Ein Mädchen sagte: “Wir hoffen, dass Ägypten das beste Land der Welt wird, ich denke, mit diesem Ramadan beginnt für uns ein neues Leben. Wir haben gewählt, nun beginnt eine bessere Zeit.”

Ein Mann meinte: “Während des Ramadan ist Ägypten ohne Parteien, ohne politische Differenzen und Probleme, es ist das Ägypten, das man gerne das ganze Jahr über hätte.”

Vielerorts gibt es Ramadan-Laternen zu kaufen, sie werden an den Eingängen von Häusern und Geschäften aufgehängt. Die Menschen sangen spezielle Ramadan-Lieder und trafen sich mit Freunden und Verwandten in Cafes, um die Fastenzeit gemeinsam zu begrüßen.

euronews-Reporter Mohammed Shaikhibrahim: “Die Ägypter sehen den Ramadan als den Start eines neuen Zeitabschnitts an, sie legen ihre Differenzen beiseite und legen mehr Wert auf Dinge wie Toleranz und Liebe. Sie hoffen, der wirtschaftlichen und politischen Krise schon bald zu entkommen.”