Eilmeldung

Eilmeldung

Martin Schulz vor der Wiederwahl zum Chef des Europaparlaments

Sie lesen gerade:

Martin Schulz vor der Wiederwahl zum Chef des Europaparlaments

Schriftgrösse Aa Aa

Das neugewählte Europaparlament tritt an diesem Dienstag in Straßburg zu seiner ersten Vollversammlung zusammen. Der erste politische Akt der insgesamt 751 Abgeordneten ist es, einen Präsidenten des Parlaments zu wählen. Die besten Aussichten darauf hat der deutsche Sozialdemokrat Martin Schulz, der das Amt auch in den vergangenen zweieinhalb Jahren bekleidete. Doch auch der Brite Sajjad Karim von den Konservativen und Reformisten, der Spanier Pablo Iglesias von der radikalen Linken und die Österreicherin Ulrike Lunacek von den Grünen kandidieren.

Weil er die Unterstützung der eigenen, der zweitgrößten Fraktion sowie der größten Fraktion, der europäischen Volkspartei, hat, gilt der Sieg Schulz’ fast als sicher. Die zweite Vollversammlung in Straßburg findet bereits in zwei Wochen statt: Dann geht es darum, Jean-Claude Juncker als Chef der Europäischen Kommission zu bestätigen, den die Staats- und Regierungschefs der EU in der vergangenen Woche bei ihrem Gipfeltreffen in Brüssel für das Amt nominiert hatten.